Online Casino Test 2020

Die Top 3 Online Casinos aus unserem Vergleich

Testsieger

Es kann ein nettes, unterhaltsames Hobby sein, in einem Online-Casino sein Glück zu versuchen. Die modernen Spielautomaten machen großen Spaß beim Spielen und bieten stets einen großen Nervenkitzel. Selbstverständlich sollte man nicht davon ausgehen, dass man mit dem Spielen von Videoslots Geld verdienen kann, doch die Hoffnung auf einen großen Gewinn sollte man dabei nie aufgeben.

Umso wichtiger ist es, ein vertrauenswürdiges und seriöses Online-Casino zu finden. Doch in dem schier unübersichtlichen Dschungel von inzwischen Hunderten Online-Casinos ist dies nicht immer einfach. Wir haben eine Checkliste erstellt, welche Punkte beim Test von einem Online-Casino wichtig sind, wodurch ein Casino als sicher gilt und in welchem Casino man den größten Spaß erwarten kann.

Außerdem haben wir zahlreiche Casinos getestet und anhand dieser verschiedenen Kriterien beurteilt. Wer also auf der Suche nach einem neuen Online-Casino ist, wird bei uns mit Sicherheit fündig werden.

Die wichtigsten Kriterien eines guten Online Casinos

  • Sicherheit im Casino: Ein gutes Online-Casino MUSS seriös sein. Betrug darf keinen Platz in der Welt von Online-Casinos finden. Daher testen wir nur Casinos, welche über gültige offizielle Lizenzen verfügen, damit die Sicherheit garantiert ist.
  • Sichere und schnelle Zahlungen: Nichts ist im Zeitalter der Internet-Kriminalität wichtiger als sichere Zahlungsabwicklungen. Außerdem sollten im Falle eines Gewinnes die Auszahlungen schnell, das heißt, spätestens nach zwei bis drei Tagen, durchgeführt werden.
  • Guter Support: Es kann immer vorkommen, dass man mit einem Problem konfrontiert ist. Egal ob es sich dabei um einen irregulären Spielabbruch oder um eine Auszahlung handelt – der Support sollte rund um die Uhr erreichbar sein. Vielfältige Kontaktmöglichkeiten (E-Mail, Live-Chat, Telefon) sind ebenso erwünscht wie deutschsprachiges Personal.
  • Gute Bonusangebote und Aktionen: Viele Spieler erhalten gerne einen Bonus auf ihre Einzahlungen. Doch die Bedingungen für diese Boni können sich stark voneinander unterscheiden und sind oft nicht klar verständlich. Wir bewerten die Online-Casinos nicht nur nach der Höhe des Bonus, sondern auch nach dessen Umsetzbarkeit.
  • Gute Spieleauswahl: Um den Spaß am Spielen zu gewährleisten, ist es nötig, eine gute, abwechslungsreiche Auswahl an Spielen vorzufinden. Das beste, sicherste Casino nützt nichts, wenn nur eine Handvoll langweiliger Spiele verfügbar sind. Denn Spielen soll Spaß machen.
  • Faire Auszahlungsquoten: Die meisten Spiele bieten eine Auszahlungsquote von 95 bis 98 Prozent an. Bei Tischspielen kann diese etwas niedriger liegen. Doch gelegentlich tauchen Videoslots auf, welche eine unverhältnismäßig geringe Quote aufweisen. Diese sollten in einem guten Online-Casino keinen Platz finden. Denn Abzocke der Spieler ist dann Glücksspiel-Regulierungen verboten!
  • Gute Performance und Stabilität der Website: Die Website des Casinos muss übersichtlich, leicht zu navigieren und stabil sein. Die Ladezeiten der Spiele sollten auch auf mobilen Geräten sehr gering ausfallen.
  • Spielerschutz muss großgeschrieben werden: Leider kommt es immer noch zu oft vor, dass Spieler süchtig nach Glücksspiel werden und dieses nicht als Spaß und Unterhaltung ansehen können. Daher ist es wichtig, dass in einem Online-Casino verschiedene Möglichkeiten zum Selbstschutz angeboten werden.
  • Verfügbarkeit im deutschsprachigen Raum: Viele Online-Casinos sind nur in bestimmten Ländern verfügbar. Interessanterweise sind häufig Casinos, welche in Deutschland verfügbar sind, nicht für Kunden aus Österreich oder der Schweiz geöffnet.

Sicherheit im Casino

Niemand möchte, dass man beim Spielen in einem Online-Casino betrogen wird. Dennoch gibt es nach wie vor viele betrügerische Casinos, welche nur auf Abzocke aus sind. Dabei ist es gar nicht so schwer, mit nur wenigen Klicks herauszufinden, ob ein Casino seriös ist.

Wir haben dies in unseren Tests gemacht, sodass man sofort auf einen Blick sieht, ob ein Anbieter tatsächlich seriös ist. Dennoch wollen wir an dieser Stelle eine etwas detailliertere Betrachtung der Kriterien bieten, damit das Verständnis auch gewährleistet ist.

Der wichtigste Faktor für ein seriöses Casino ist eine gültige Lizenz einer offiziellen Glücksspiel-Behörde. Die bekanntesten Behörden sind die UK Gambling Commission, die Malta Gaming Authorithy (MGA), das HM Government of Gibraltar und die Behörde aus Curacao.

Es existieren noch einige kleinere Regulierungsbehörden aus europäischen Ländern, welche jedoch von eher geringer Bedeutung sind. Dazu zählen unter anderem die Agenzia delle Dogane e dei Monopoli (Italien), die Alderney Gambling Control Commission (UK) oder die Spillemyndigheden (Dänemark).

In Deutschland gilt – ebenso wie in Österreich – ein Glücksspielmonopol. Daher gibt es keine deutsche Kontrollbehörde und auch kein offizielles deutsches Online-Casino. In Österreich gibt es hingegen ein Casino, welches noch zu einem großen Teil in staatlicher Hand ist und auch über ein Internetportal verfügt.

Auf der Website eines Online-Casinos sollte stets sichtbar platziert die Lizenzierung auffindbar sein. Meist ist dies am untersten Ende der Seite platziert. Dort sollte der Name und der Adresse des Betreibers des Casinos ebenso aufgelistet sein wie die Lizenznummer und ein Link zur Regulierungsbehörde (meistens durch das Logo und den Namen der Behörde gekennzeichnet).

Klickt man auf den Link zur Behörde und landet tatsächlich auf der angegebenen Seite ist die Lizenz aller Wahrscheinlichkeit echt. Dennoch kann die Lizenznummer noch händisch überprüft werden.

Ist die Lizenz echt, so wird das Casino regelmäßig von der entsprechenden Behörde kontrolliert. Darunter fällt die Kontrolle der angebotenen Spiele ebenso wie der korrekte Umgang mit Zahlungen und persönlichen Informationen der Kunden.

Hat ein Casino mehr als eine Lizenz, wird es entsprechend öfters kontrolliert. Unterschiedliche Behörden besitzen auch verschiedene Regulierungen und Kontrollmaßnahmen. Je mehr gültige Lizenzen ein Casino aufweist, umso besser und härter wird diese kontrolliert und umso geringer sind die Chancen, betrogen zu werden.

Warum ist die Lizenz der MGA derartig wichtig geworden?

Diese Frage kann relativ einfach beantwortet werden. Malta gehört zur EU und unterliegt daher den strengen EU-weiten Regulierungen. Dennoch sind die Nebenkosten auf der Mittelmeerinsel sehr gering, weswegen vor allem aus dem IT-Bereich viele Firmen ihren Sitz nach Malta verlegt und für gute Infrastruktur gesorgt haben. Außerdem erhalten diese Unternehmen sehr viele Steuervorteile. Dies kann vor allem für das Betreiben von Casinos sehr interessant sein.

Um die Ansiedlung von Casinos auf Malta zu fördern, wurde die MGA und der Lizenzierungsprozess überarbeitet und auf den modernsten Stand gebracht. Die Kombination dieser Punkte führt dazu, dass zahlreiche Online-Casinos um die sehr sichere und sehr begehrte MGA-Lizenz anfragen – im Gegenzug dazu müssen sie ihre (niedrigen) Steuern in Malta begleichen, wodurch eine Win-Win Situation für beide Seiten erreicht wird.

Was passiert wenn ein Casino gegen die Lizenzauflagen verstößt?

Jede Glücksspiel-Behörde ist nur so gut wie ihr Ruf. Daher ist es unumgänglich, dass Verstöße gegen die Lizenz hart bestraft werden. Üblicherweise wird dem Online-Casino die Lizenz entzogen. Dies tritt zwar nur selten ein, es sind jedoch einige Fälle belegt, in welchen verschiedenen Casinos und Betreibern die Lizenzen entzogen wurden.

Als Beispiele für Verstöße gegen die Lizenzierungsauflagen sind zu nennen:

  • Lizenzgebühren nicht bezahlt
  • Das Guthaben der Spieler konnte nicht nachgewiesen und damit keine Bonität gewährleistet werden
  • Verschiedene Dokumente nicht eingereicht
  • Irreführende Angaben auf der Website
  • Spielerguthaben nicht (oder nicht rechtzeitig) ausgezahlt

Wie soll ich vorgehen, wenn ich ein Problem mit einem Online-Casino habe?

Der erste Weg bei Problemen jeglicher Art in einem Online-Casino ist, den Support zu kontaktieren. Man sollte stets davon ausgehen, dass es sich um keine Absicht handelt. Üblicherweise sind die Mitarbeiter im Support-Team sehr freundlich, gut informiert und stets bemüht, die anstehenden Probleme in kurzer Zeit zu lösen.

Falls dennoch trotz intensiver Bemühungen ein Problem nicht gelöst wird (z. B. eine Auszahlung wird ohne reelle Gründe auf Wochen und Monate verzögert) kann die entsprechende Behörde kontaktiert werden. Die meisten von ihnen bieten direkt auf ihrer Homepage ein Formular an, in welchem Beschwerden eingetragen werden können. Die Glücksspiel-Behörde nimmt nun Kontakt zum jeweiligen Casino auf und versucht das Problem zu lösen. Ist dieses Vorhaben nicht von Erfolg gekrönt werden direkt von der Behörde rechtliche Schritte eingeleitet und sehr wahrscheinlich dem Casino die Lizenz entzogen.

Der Nachteil an diesem Vorgehen ist, dass es meist mehrere Wochen oder sogar Monate dauern kann, bis die Vermittlungsversuche der Behörde abgeschlossen sind. In unseren Tests hat sich herausgestellt, dass ein gutes Vorgehen ist, dem Casino eine letzte E-Mail mit Forderungen zur Behebung des Problems mit einer Deadline (z. B. Durchführung der Auszahlung binnen 72 Stunden) zu schicken.

Diese Mail wird als sichtbaren Co-Empfänger ebenfalls an den Support der Glücksspiel-Behörde geschickt. Dieser reagiert auf solche Mails zwar nicht (dafür gibt es das entsprechende Formular), aber dem Casino wird deutlich gemacht, dass man den Kontakt zur Behörde kennt und es tatsächlich ernst meint. Bei unseren Tests wurde nach einer solchen Mail immer sofort die Auszahlung ohne weitere Probleme getätigt!

Sichere und schnelle Zahlungen

Ein jedes gutes Online-Casino wird unterschiedliche Methoden zur Ein- und Auszahlung anbieten. Die gängigsten dabei sind die Zahlung per Kreditkarte, wobei sowohl Visa als auch Mastercard meistens akzeptiert werden, sowie Banküberweisungen.

Bei den Banküberweisungen ist zu unterschieden, ob diese sofort vorgenommen wird oder nicht. Die zweite Methode ist heutzutage nicht mehr üblich und nur noch in seltenen Fällen vorhanden. Für Sofort-Überweisungen gibt es verschiedene Anbieter. Zu diesen zählen sofort-Überweisung.de, Klarna, rapid Banktransfer oder Trustly. Alle dieser Anbieter sind zu 100 Prozent sicher und vertrauenswürdig.

Das Problem ist, dass keiner dieser Instant-Banking Provider sämtliche Banken im deutschsprachigen Raum unterstützt. Häufig tritt der Fall ein, dass zwar Einzahlungen möglich sind, Auszahlungen über dieselbe Methode auf dasselbe Bankkonto nicht möglich sind. Hier gilt es, sich selbst im Vorhinein zu informieren, ob die eigene Bank von dem jeweiligen Anbieter unterstützt wird oder nicht.

Als weitere sehr sichere Zahlungsmethode sind verschiedene eWallets zu nennen. Die bekanntesten davon sind PayPal, Skrill und Neteller. Seltener wird ecoPayz angeboten. Es existieren noch zahlreiche weitere eWallets, welche jedoch nur selten angeboten werden. Hier sollte man selbst am besten wissen, welche eWallets man selbst nutzt und inwieweit diese vertrauenswürdig sind.

Den Abschluss bei Zahlungsmethoden machen sogenannte Prepaidkarten. Hier wird online oder beim Kiosk eine Karte gekauft, welche einen Code besitzt. Dieser symbolisiert den bezahlten Wert. Nun muss nur noch der Code eingegeben werden, sodass das Guthaben gutgeschrieben wird. Die bekanntesten und garantiert sicheren Prepaidkarten sind PaySafeCard und NeoSurf.

Neben sicheren Einzahlungen gilt es auch, dass ein gutes Online-Casino schnelle Auszahlungen tätigt. Meist wird bei den Casinos damit geworben, dass Auszahlungen binnen 72 Stunden getätigt werden. In dieser Zeit wird die Auszahlung “bearbeitet”. Im konkreten heißt dies, dass die Auszahlung während dieses Zeitraums jederzeit abgebrochen werden kann. Dies sorgt dazu, dass häufig Gewinne nicht ausgezahlt, sondern doch noch verspielt werden.

Bietet ein Casino die Möglichkeit an die Auszahlungen zu sperren (damit diese nicht abgebrochen werden können), oder führt die Auszahlungen tatsächlich sofort durch, ist dies als sehr positiv hervorzuheben.

Doch bei den Auszahlungen sollte man nicht vergessen, dass ein Casino das Recht und sogar die Pflicht hat, die Identität des Nutzers zu überprüfen. Spätestens ab Auszahlungen von zusammengerechnet 2000 Euro muss dies durchgeführt werden. Zu diesem Zweck muss ein amtlicher Lichtbildausweis vorgelegt werden.

Gelegentlich wird auch die Adresse überprüft. Hier wird eine Nebenkostenrechnung, welche auf die angegebene Adresse und Namen ausgestellt wurde, angefordert. Es bietet sich an, diese Unterlagen sofort nach der Erstellung eines Accounts abzugeben, damit das Konto schon vor einer ersten Auszahlung verifiziert wird.

Lange Zeit war es auch üblich, die Zahlungsmethode bestätigen zu lassen. Hier kann ein Foto der Kreditkarte (mit teils geschwärzten Zahlen) oder ein Screenshot des Kontoauszuges mit der durchgeführten Zahlung sichtbar angefragt werden. Inzwischen sind die Online-Casinos dazu übergegangen, Auszahlungen nur auf jene Methode durchzuführen, welche für die letzte Einzahlung verwendet wurde.

Dies garantiert, dass keine fremden Konten oder Kreditkarten für Einzahlungen genutzt werden können. Nur wenn dies nicht möglich ist (Beispielsweise Prepaidkarten) wird eine andere Methode, üblicherweise Banküberweisung, vorgenommen.

Guter Support

Auch in einem Online-Casino sollte der Kunde König sein. Dazu ist es nötig, den Nutzer bei allen eventuell auftretenden Problemen zu unterstützen. Die meisten Fragen werden üblicherweise bereits auf der Website bei FAQs beantwortet.

Dennoch kann es vorkommen, dass ein Problem auftaucht. Zu den häufigsten Punkten, weswegen der Support kontaktiert wird, zählen:

  • Einzahlung nicht dem Spielerkonto gutgeschrieben
  • Auszahlung nicht durchgeführt oder verzögert
  • Nachfragen bezüglich der nötigen Dokumente für die Verifizierung
  • irregulärer Spielabbruch und damit verbunden verlorene Einsätze
  • Sperrung des Accounts

Fast jedes Online-Casino bietet inzwischen einen Live-Chat an. Verfügbare Mitarbeiter werden dem Chat zugeschaltet, sodass jedes Problem binnen weniger Minuten gelöst werden kann. Im deutschsprachigen Raum ist es wichtig, dass auch deutschsprachige Mitarbeiter verfügbar sind. Zwar können viele Nutzer gut Englisch, doch die Probleme können ein bestimmtes Vokabular erfordern, welches nicht immer vorhanden ist.

Wirklich guter Support ist also 24 Stunden täglich mit deutschsprachigen Mitarbeitern besetzt. Noch besser geht es nur, wenn neben dem Live-Chat auch ein telefonischer Support verfügbar ist. Denn häufig ist es einfacher, etwas zu erklären, als die Ausführungen mühsam zu tippen.

Zu guter Letzt ist es zwingend nötig, auch eine E-Mail-Adresse als Kontaktmöglichkeit zu besitzen. Ist auf der Casino-Seite keine E-Mail angeführt, stellt sich die Frage, wie vertrauenswürdig das Casino tatsächlich ist.

Gute Bonusangebote und Aktionen

Häufig kann ein gutes Bonusangebot den Unterschied zwischen gewinnen und verlieren ausmachen. Doch zu oft werden die Boni sehr unverständlich angepriesen, sodass die damit verknüpften Bedingungen häufig Grund für Beschwerden und Probleme darstellen. Wir haben die wichtigsten Punkte in Bezug auf Willkommensboni in aller Kürze zusammengefasst.

Die Höhe des Bonus

Jeder Bonus setzt sich aus zwei Faktoren zusammen. Einerseits wie viel Prozent Bonus gewährt werden. Meist liegt dieser Wert zwischen 100 und 200 Prozent, selten auch höher. Andererseits ist der maximale Betrag des Bonus wichtig: Denn 200 Prozent mit maximaler Höhe von 200 Euro gibt in Summe weniger Bonus als 100 Prozent mit einem Maximalbetrag von 500 Euro.

Die Umsatzbedingungen

(Fast) Jeder Bonus muss freigespielt werden, bevor eine Auszahlung getätigt werden kann. Meist muss nur der Bonusbetrag eine bestimmte Anzahl Mal eingesetzt werden. Seltener trifft dies auf den Einzahlungsbetrag UND den Bonusbetrag zu. Es lohnt sich also, die Umsatzbedingungen tatsächlich zu lesen und bei Unklarheiten beim Kundenservice nachzufragen. Je höher die Werte der Umsatzbedingungen sind, umso länger braucht das Freispielen des Bonus und umso unwahrscheinlicher wird es, dass man tatsächlich Geld ausbezahlen kann. Ein guter Wert bei den Umsatzbedingungen liegt bei ca. 35-Mal Einsatz des Bonusbetrages.

Selten bieten Casino einen Bonus an, welcher etwas anders funktioniert. Der Bonusbetrag wird als Puffer gutgeschrieben. Das heißt, dass man zu Beginn ganz normal mit seinem Guthaben spielt, als hätte man keinen Bonus. Werden Gewinne erzielt kann sofort ausgezahlt werden, einzig das Bonusguthaben wird hierbei abgezogen. Hat man hingegen Pech und verliert seine gesamte Einzahlung wird auf das Bonusguthaben zurückgegriffen und das Freispielen startet zu diesem Zeitpunkt.

Die maximale Einsatzhöhe

Dieser Punkt wird bei vielen Online-Casinos nicht klar angezeigt. Meist ist es jedoch so, dass die maximale Einsatzhöhe während des Freispielens eines Bonus fünf Euro betragt. Wird diese Grenze überschritten, wird das Casino den Bonus und sämtliche damit erzielten Gewinne ohne zu Zögern löschen.

Besonders wichtig ist, dass unter diesem Punkt der gesamte Einsatz für ein Spiel zählt und nicht der Einsatz pro Linie oder pro Spin. Im Konkreten heißt dies, dass es auch verboten ist, für mehr als fünf Euro einen Bonus zu kaufen, auch wenn der Einsatz für ein einzelnes Spiel darunter liegen würde. Ebenso verboten ist, um mehr als fünf Euro nach einem Gewinn ein 50/50 Glücksspiel zu betreiben.

Das Zeitlimit

Jeder Bonus ist nur eine bestimmte Zeit gültig. Werden in diesem Zeitraum die Umsatzbedingungen nicht erfüllt, wird der Bonus und die damit erzielten Gewinne gelöscht. Es ist daher wichtig, sich vorab entsprechend zu informieren und abzuschätzen, ob man genügend Zeit hat, den Bonus freizuspielen. Die meisten Einzahlungsboni sind 30 bis 60 Tage lang gültig. Kleinere Boni, wie zum Beispiel Freispiele, sind oft nur ein bis sieben Tage lang gültig.

Neben dem Bonus für eine erste Einzahlung bieten viele Casinos weitere Boni und spezielle Aktionen an. Diese können sehr unterschiedlich ausfallen, sodass ein Vergleich häufig nur sehr schwierig möglich ist. Ein gutes Online-Casino verfügt jedoch meist über ein eigenes VIP-Programm. Hier werden durch das Setzen von Geld Punkte gesammelt. Entweder werden durch Level-Ups direkt Belohnungen wie Geld oder Freispiele vergeben oder diese Punkte können zum Kaufen von Belohnungen eingesetzt werden.

Gute Spieleauswahl

Das Spielen in einem Online-Casino soll Spaß machen. Doch nichts ist langweiliger, als ständig dieselben wenigen Spiele zu nutzen. Daher ist ein großes Angebot an Spielen ein wichtiges Kriterium bei der Wahl des Online-Casinos.

Jedes größere Casino wird eine Auswahl der folgende Punkte anbieten:

  • klassische Tischspiele: Dazu zählen Poker, Black Jack, Baccarat und Roulette
  • Live-Casino: Hier werden mit einem echten Dealer live über Webcam Tischspiele und Glücksrad-Shows angeboten. Das Spiel ist für sämtliche zugeschaltete Spieler gültig und vermittelt so eine gute Imitation eines echten Casinos.
  • Jackpot-Spiele: Wer eine kleine Chance auf unglaubliche Gewinne haben will, ist bei Jackpots perfekt aufgehoben. Diese sind üblicherweise gleichzeitig bei verschiedenen Spielen auf unterschiedlichen Casinos gültig und können mehrere Millionen Euro betragen.
  • Spielautomaten: Das größte Angebot an unterschiedlichen Spielen liegt meist im Bereich der Videoslots. Hier bieten unterschiedlichste Anbieter in Summe bereits Tausende von Spielen an. Täglich kommen Neue hinzu. Um also bestmögliche Abwechslung zu garantieren, ist es nötig, viele der großen Spiele-Provider im Angebot zu besitzen. Manche der Provider sind auf beinahe allen Casinos vertreten, andere hingegen nur in sehr wenigen.

Faire Auszahlungsquoten

Ein seriöses Online-Casino hat Spiele im Angebot, welche über eine faire Auszahlungsquote verfügen. Diese ist vom Provider festgelegt und entspricht der Programmierung des Logarithmus, welcher für die zufälligen Spiele verantwortlich ist. Angegeben wird diese Auszahlungsquote unter dem Begriff Return To Player (RTP). Bei Videoslots liegt dieser Wert meist zwischen 95 und 98 Prozent. Im Vergleich hierzu: Spielautomaten in herkömmlichen Casinos besitzen häufig eine RTP-Wert, welcher nur um die 80 Prozent beträgt.

Es ist hierbei zu berücksichtigen, dass dieser Wert ein statistischer Mittelwert ist und stets über einen langen Zeitraum und viele Tausend Spiele gilt. Daher kann es immer vorkommen, dass man binnen kurzer Zeit extrem viel gewinnt, im Umkehrschluss aber auch Zeiten kommen, in welchen man so gut wie keine Gewinne erzielt.

Diese Schwankungen werden bei Slotautomaten unter dem Punkt Volatilität zusammengefasst. Je höher hier der Wert ist, umso höher sind die Schwankungen. Hohe Volatilität bedeutet also, dass seltene, dafür sehr hohe Gewinne möglich sind. Niedrige Volatilität heißt, dass häufige Gewinne erzielt werden, diese dafür im Durchschnitt nur gering ausfallen.

Beide Spielarten haben ihre Daseinsberechtigung. Hohe Volatilität kann interessant sein, wenn man das Glück herausfordern will und mit wenig Einsatz – und damit verbunden mit nur geringem Risiko auf Verlust – hohe Gewinne erzielen will. Niedrige Volatilität ist wichtig, wenn man einen Bonus mit hohen Umsatzbedingungen freispielen will.

Gute Performance und Stabilität der Website

Die Website ist das Aushängeschild eines jeden Online-Casinos. Ist diese ansprechend gestaltet, werden sich die Spieler wohlfühlen und mehr Spaß am Spielen haben. Doch nicht nur eine optisch schöne Website ist nötig. Der Nutzer sollte sich auch ohne Probleme zurechtfinden, die gewünschten Spiele in wenigen Sekunden finden und nach Spielen oder Providern filtern können.

Doch auch sämtliche nötigen Informationen sollten über die Website auffindbar sein. Dazu zählt neben dem Namen und der Adresse des Betreibers auch ein Hinweis auf die gültigen Lizenzen und Kontaktmöglichkeiten.

Wichtig ist auch, dass die Website stabil läuft, Spiele schnell geladen werden und keine Spielabbrüche wegen schlechter Verbindung auftreten. Dies gilt auch für die Nutzung der Website auf mobilen Geräten. Denn hier ist meist die Internetverbindung etwas langsamer. Doch gute Casinos haben ihre Seiten auch für das Spielen auf Smartphone und Tablett optimiert oder bieten sogar eigene Apps an.

Spielerschutz muss groß geschrieben werden

Glücksspiel kann süchtig machen! Es kann gar nicht oft genug betont werden, dass man Glücksspiel nicht als Mittel zum Geldverdienen sehen soll. Spielen soll Spaß machen und als Unterhaltung dienen.

Dennoch verfallen immer noch viele Leute der Spielsucht. Umso wichtiger ist es, dass ein gutes Online-Casino sämtliche Möglichkeiten ausschöpft, um die Spieler zu schützen. Dazu können folgende Punkte vorgenommen werden:

Setzen von Limits

Man sollte immer nur um Geld spielen, dessen Verlust man sich auch leisten kann. Um nicht in Versuchung zu geraten, mehr einzuzahlen, können Limits für eine tägliche, wöchentliche oder monatliche Einzahlung gesetzt werden. Außerdem können Limits für die Spieldauer, den maximalen Einsatz pro Spiel oder eine Verlustgrenze festgelegt werden.

Sperren von Auszahlungen

Wird ein großer Gewinn erzielt, sollte das Geld direkt ausgezahlt werden. So wird verhindert, dass man den Gewinn direkt wieder verspielt. Doch häufig werden Spieler schwach und brechen eine getätigte Auszahlung ab. Bietet ein Casino die Möglichkeit an, Auszahlungen zu sperren, sollte diese unbedingt genutzt werden.

Eine Auszeit nehmen

Vor allem wenn man längere Zeit am Stück verloren hat, neigt man dazu, zu versuchen Verluste wett zu machen. Dazu wird der Einsatz erhöht und immer wieder neues Geld eingezahlt. Diese Vorgehensweise führt zwangsläufig dazu, dass man noch mehr verliert. Wenn man keine Limits gesetzt hat, kann es sich anbieten eine Auszeit zwischen einem und dreißig Tagen zu nehmen.

Sich selbst vom Spielen ausschließen

Will man eine längere Auszeit nehmen oder gänzlich mit dem Spielen aufhören, sollte ein Selbstausschluss beantragt werden. Hier wird das Spielerkonto geschlossen und das Casino garantiert, dass der Spieler kein neues Konto eröffnen kann. Dies wird durch die Überprüfung des Namens, der E-Mail-Adresse, der Wohnadresse, der Telefonnummer und der Kontodaten möglich gemacht.

Die meisten guten Casinos bieten die Möglichkeit zum Selbstausschluss direkt auf ihrer Website an. Es kann jedoch auch vorkommen, dass zu diesem Zweck der Kundenservice kontaktiert werden muss.

Informationen zum verantwortungsvollen Spielen

Um den Kunden sämtliche Informationen bieten zu können, sollte ein Online-Casino verschiedene Links zeigen, welche zu Informationsseiten führen. Auch ein Link zur Suchtbekämpfung und anonymen Selbsthilfegruppen kann sehr hilfreich sein.

Verfügbarkeit im deutschsprachigen Raum

Zu guter Letzt muss ein gutes Casino natürlich auch für Kunden im deutschsprachigen Raum verfügbar sein. Es nützt nichts, das beste Online-Casino aller Zeiten gefunden haben, wenn ein deutscher Kunde kein Konto eröffnen darf.

Leider ist die gesetzliche Grundlage nicht in allen Ländern oder Bundesländern gleich. Daher kann es vorkommen, dass ein Online-Casino für Kunden eines Bundeslandes verfügbar ist, für andere Bundesländer hingegen nicht. Ebenso kann es passieren, dass Deutsche, Österreicher und Schweizer unterschiedlich behandelt werden. Wir versuchen jedoch, in unseren Tests darauf hinzuweisen, wenn Kunden aus einem bestimmten Land ein Casino nicht nutzen können.